Berlin - du bist so wunderbar!

20:46:00

Hallo ihr lieben,
wie viele von euch bestimmt schon auf Instagram mitbekommen haben war ich vorletztes Wochenende mit meiner Freundin in Berlin. Ich wurde zur Glowcon eingeladen weshalb wir uns entscheiden uns ein tolles, verlängertes Wochenende in Berlin zu machen. :-)
Hier möchte ich euch nun von unserem Trip berichten und euch auch Tipps zu Berlin geben. 
Da wir beide schon einmal dort waren, haben uns die 3 vollen Tage in Berlin für alles was wir dort anschauen und machen wollten total gereicht. Also gingen wir am ersten Tag zuerst einmal shoppen. 

Shopping:
Wo kann man in Berlin am besten Shoppen? Das ist wahrscheinlich eine sehr wichtige Frage für alle, die genau so gerne shoppen wie ich :-D
Wir waren als erstes am Kurfürstendamm, dort gibt es auf der einen Seite teure Luxusmarken, auf der anderen Seite aber auch bekannte 'bezahlbare' Läden und natürlich das KADEWE - welches man auch unbedingt einmal sehen muss :-)
Wir sind mit der Straßenbahn also an die Kurfürstenstraße gefahren und dort erst einmal über einen süßen Weihnachtsmarkt gelaufen. Danach haben wir in Läden wie Forever 21, Levi's, Zara, Bershka, Pull and Bear, Douglas usw. geshoppt. Das Highlight für mich war auf jeden Fall Forever 21, denn bei uns in der Nähe gibt es leider keinen und ich liebe diesen Laden!
Da es langsam kalt wurde, wir aber weiter shoppen wollten entschlossen wir uns dazu, zur Berliner Mall zu fahren. Diese liegt direkt am Potsdamer Platz und ist wirklich wärmstens zu empfehlen (vor allem auch an kalten oder regnerischen Tagen) Anfangs war sie zwar etwas unübersichtlich aber als wir einen Plan entdecken kamen wir dann auch klar :D Man findet dort Läden wie Hollister, Zara, Gina Tricot, Peek & Cloppenburg, Mango, H&M und viele weitere. 
Am Alexanderplatz, wo sich der Fernsehturm befindet kann man auch relativ gut shoppen. Hier gibt es unter anderem auch einen 3-Stöckigen TK Maxx und Topshop. Dort waren wir am Samstag nach der Glowcon allerdings konnten wir leider nichts mehr einkaufen, da unsere Koffer von den Einkäufen vom Freitag und den vielen tollen Goodies der Glowcon schon zu vollgepackt waren und wir sonst im Flughafen echte Probleme bekommen hätten. Mehr zur Glow und zu meinen Goodiebags berichte ich euch in einem extra Blogpost! :-) 


Mall of Berlin 

Sehenswürdigkeiten:
Da wir Freitag und Samstag eher mit der Glowcon und danach mit shoppen beschäftigt waren haben wir uns den Sonntag als Sightseeingtag vorgenommen. Wir waren beide schon einmal in Berlin daher hat uns eine kleine Sightseeingtour vollkommen ausgereicht. Von unserem Hotel aus, das am kleinen Tiergarten lag sind wir zuerst zum Schloss Bellevue gelaufen, welches wirklich super schön ist! Von dort aus waren es nur ein paar wenige Meter zur Siegessäule, die auf jeden Fall sehenswert ist! Man kann auf die Säule sogar hinauf und eine schöne Aussicht über Berlin genießen. :-)

Wir sind von dort aus mit dem Bus weiter zum Brandenburger Tor, welches auch nur ein paar Meter entfernt war. Ich würde mal sagen das Brandenburger Tor ist immer ein Muss in Berlin, zumindest wenn man selten in der Stadt ist. Da es am Sonntag leider sehr kalt war sind wir vom Brandenburger Tor aus noch einmal in die Berliner Mall gefahren um uns aufzuwärmen und von dort aus zu dem Holocaust Denkmal für die ermordeten Juden zu laufen. Das Denkmal ist wirklich super toll und man kann dort auch sehr schöne Bilder machen. Ich finde gerade in Berlin spielt unsere Geschichte auch eine große Rolle! Man sieht überall Teile der Berliner Mauer und es gibt so viele Denkmäler und Museen die auf den 2. Weltkrieg zurück führen. Deshalb haben wir uns auch entschieden vom Potsdamer Platz aus zum Checkpoint Charly zu gehen. Dort gibt es auch das Berliner Mauer Museum, wir sind allerdings in das 'Topographie des Terrors' Museum, oder besser gesagt Dokumentationszentrum gegangen. Einerseits da und sehr kalt war und es kostenlos ist, anderer Seits aber auch da man dort nochmal viel über die den Nationalsozialismus und die ganzen Verfolgungen in dieser Zeit lernt. Es war wirklich ein sehr spannendes Museum und es hat sich wirklich gelohnt dies zu besichtigen. Natürlich waren wir auch am Berliner Fernsehturm, allerdings waren wir dort bereits am Samstag Abend, da dort der TK Maxx neben an ist und wir auch über den Weihnachtsmarkt gelaufen sind. :-)



Hotel:
Zuletzt möchte ich euch in diesem Blogeintrag auch über unser Hotel berichten. Ich finde es immer eine schwere Entscheidung, das passende Hotel zu finden welches ein schönes Zimmer, einen netten Service und ein gutes Frühstück und dazu auch noch eine passende Lage hat. Dieses Mal waren wir sehr begeistert mit unserem Hotel! Wir waren für 3 Nächte im Hotel Tiergarten Berlin. Das Zimmer war schön sauber und hatte alles, was man bei einem Kurzurlaub in einer Großstadt braucht. Das Bad war schön groß, was bei zwei Mädels echt praktisch ist, damit man sich beim richten und schminken nicht andauernd im Weg steht - ich denke einige von euch wissen wovon ich rede oder ? :D
Von dem Frühstück war ich sehr überrascht, denn es war wirklich ein sehr ausgiebiges Frühstück mit einer großen Auswahl. Ich habe mich auch sehr über die tolle Auswahl an Jogurts, Quarks und Früchten gefreut.
Das Personal war sehr nett und hilfsbereit. Sie haben einem die passenden Bus und U-Bahn Strecken herausgesucht und man konnte sogar die Fahrkarten direkt im Hotel kaufen. Sie waren für jegliche Fragen offen und haben uns in der letzten Nacht sogar geweckt und ein Taxi bestellt. :-) Näheres über das Hotel & die Preise findet ihr hier











Wart ihr schon einmal in Berlin? 
Wie findet ihr unsere Hauptstadt? :-)

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Tolle Bilder :-) Ich war vor ein paar Jahren auch schon mal in Berlin und möchte unbedingt nochmal hin :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) lohnt sich wirklich noch einmal hinzufahren. Viele Grüße

      Löschen

Bloglovin

Follow

Blog Connect